Für hochwertige Spitzentechnik im Mobilfunkbereich muss man heute ordentlich Geld auf den Tisch blättern, wenn man direkt ohne die Anbindung an einen Provider kaufen möchte. Deshalb ist das Samsung Galaxy S3 mit Vertrag besonders interessant. Hier bekommt man es nämlich mit kleinen Zuzahlungen und kann sich noch dazu gute Tarife sichern. Beim Samsung Galaxy S3 mit Vertrag kann sogar aus verschiedenen Flatrates wählen oder sie nach eigenem Belieben miteinander kombinieren.

Und welche Technik bekommt man beim Samsung Galaxy S3 mit Vertrag geliefert? Spitzentechnik vom Feinsten – Das bringt es wohl am besten auf den Punkt. Die ARM Cortex A9 CPU der Baureihe Exynos 4212 Mali stellt mit vier Kernen und einer Taktung von je 1,4 Gigahertz die Leistung eines mittelpreisigen Notebooks zur Verfügung. Sie bekommen Unterstützung von einem Gigabyte Arbeitsspeicher. Intern bietet das Samsung Galaxy S3 mit Vertrag 16 Gigabyte Speicher. Mit Flash-Cards lässt dieser sich bis auf 64 Gigabyte erweitern.

Auch beim Betriebsystem wird auf die neue Version von Android „Ice Cream Sandwich“ gesetzt. Darauf setzt das Benutzerinterface TouchWiz auf. Das Bluetooth-Modul unterstützt den aktuellsten Standard 4.0. Ein Support für Wi-Fi-Direct und NFC ist ebenfalls mit an Bord. Gestensteuerung und Smart Eye Tracking bietet das mit einem 4,8 Zoll großen Super AMOLED Display ausgestattete Handy ebenfalls.

Die integrierte Digitalkamera liefert bei Standbildern 3.264 mal 2.448 Pixel und stellt einen LED-Blitz, einen Autofokus sowie Gesichts- und Lächelerkennung zur Verfügung. Mit speziellen Apps können die Aufnahmen mit einer Auflösung von 1.280 mal 720 Bildpunkten auf dem Display sofort nachbearbeitet werden. Der Datenaustausch und das Laden des Akkus sind über den Mini-USB-Port möglich.