Endgerät und Vertrag – bei O2 die Auswahl entdecken

Einen Überraschungserfolg auf dem deutschen Mobilfunkmarkt kann der Anbieter O2 verbuchen. Tatsächlich hat er sich durchgesetzt und macht nun den großen Riesen Konkurrenz. Das liegt zum Einen natürlich daran, dass ein flächendeckendes Netz ebenfalls vorhanden ist. Zum anderen spielen hier aber auch die Tarifmöglichkeiten eine Rolle, die bei einem Handy mit Vertrag von O2 geboten werden. Für den Einsteiger bis hin zum Profi ist alles mit dabei und die Grundpreise der Tarife bieten ebenfalls die Möglichkeit, noch zu sparen.

Der Basic-Tarif für den Einsteiger

Der Basic-Tarif von O2 ist zwar nicht für jedes Handy verfügbar, er bietet jedoch auch allen den einen soliden Vertrag, die nur wenig telefonieren und ebenso wenig surfen. Wer jedoch ein Handy mit Vertrag von O2 möchte, das verschiedene Features aufweist und zudem noch zu den führenden Smartphones am Markt gehört, der muss zu einem anderen Tarif greifen. Der Basic eignet sich aber ideal für Kinder und Jugendliche, die über ein einfaches Smartphone verfügen und dieses nutzen möchten.

Die Tarifsteigerungen bei O2

Ähnlich wie bei Vodafone und T-Mobile wird auch bei O2 mit Packages gearbeitet. Das bedeutet, es gibt verschiedene Paketstufen, bei denen die enthaltenen Optionen variieren. Jedes Paket bietet Freiminuten und eine Internetflatrate mit unterschiedlichem Datenvolumen. Bei der Auswahl ist immer darauf zu achten, dass bei einem Handy mit Vertrag von O2 zu der Grundgebühr auch noch die monatliche Rate für das Smartphone hinzukommt. Die Zuzahlung bleibt dabei meistens gleich, die Anzahlung für aktuelle Smartphones ist bei O2 gering gehalten. Zudem wird offen auf der Webseite dann der Gesamtbetrag für das ausgewählte Handy ausgerechnet, wenn die monatlichen Raten dafür gezahlt werden. Diese Übersichtlichkeit macht es leicht, sich einen passenden Vertrag auszuwählen und so mit O2 nicht nur ein Smartphone sondern auch die dafür notwendigen Flatrates zu bekommen.