Mit dem neuen Nokia Lumia 630 möchte der Hersteller einen individuellen Stil mit gehobener Ausstattung und einem fairen Preis vereinen. Das kleine Smartphone ist mit einem farbigen Cover versehen, das sich innerhalb kurzer Zeit abnehmen und problemlos ersetzen lässt. So hat der Nutzer die Möglichkeit, dem Handy immer wieder ein neues Aussehen zu geben. Die Hülle gibt es in insgesamt fünf verschiedenen Farben. Sowohl klassisch in Schwarz und Weiß als auch in Grün, Gelb und Orange ist sie erhältlich. Auf einen Home-Button wird komplett verzichtet, die Vorderseite des Nokia Lumia 630 ist somit direkt von dem 4,5 Zoll großen Bildschirm eingenommen. Die Lautstärke lässt sich über einen Knopf an der Seite regulieren.

Die Ausstattung des Nokia Lumia 630

Das Display mit einer Größe von 4,5 Zoll ist klein aber dennoch übersichtlich genug gehalten, damit mit dem Smartphone nicht nur Telefonie sondern auch Surfen und Spielen möglich ist. Allerdings gibt es weder einen Full-HD noch einen HD-Bildschirm. Stattdessen hat der Hersteller das handliche Smartphone ausgestattet mit einer FWVGA-Auflösung. Trotz der geringen Auflösung ist die Darstellung von Webseiten, Bildern und Videos als gut einzuschätzen. Das Display selbst wird durch Gorilla-Glas geschützt und ist damit robust ausgestattet. Das Nokia Lumia 630 gibt es in zwei Versionen. Es kann als Single-SIM oder auch als Dual-SIM gekauft werden. Das Dual-SIM ist nur unwesentlich teurer und ermöglicht dem Nutzer die Verwendung von zwei SIM-Karten ohne diese wechseln zu müssen. Bei dem Speicherplatz setzt Nokia auf die klassischen 8GB. Das Handy verfügt jedoch über die Möglichkeit, diesen auf bis zu 128 GB mit einem separaten Speichermedium zu erweitern. So können deutlich mehr Spiele, Apps und Bilder gespeichert werden. Bei der Ausstattung des Smartphones mit einer Kamera hat sich Nokia für eine 5-Megapixel-Variante ohne Blitz entschieden. Damit reicht das Nokia Lumia 630 gerade aus, um alltagstaugliche Bilder zu machen. Eine hohe Auflösung in sehr guter Qualität ist jedoch nicht zu erwarten.

Die technischen Details des Nokia Lumia 630

Im Inneren des Smartphones schlägt ein 1,2 Ghz Quad-Core-Prozessor, der eine Nutzung des Nokia Lumia 630 für die alltäglichen Dinge möglich macht. Wer gerne ausführliche Apps oder Spiele mit einer ausgeklügelten Grafik nutzen möchte, der kommt mit dem Nokia Lumia 630 nicht weit. Der Arbeitsspeicher des Gerätes ist auf 512 MB begrenzt. WLAN und HSDPA ermöglichen es, mit dem Nokia Lumia 630 auch unterwegs das Internet zu nutzen und so Mails abzurufen oder ein wenig online shoppen zu können. Auch Bluetooth ist in dem Smartphone vorhanden. Das derzeitige Betriebssystem ist das Windows Phone 8.1. Dank dieser Ausstattung kann der Nutzer das Info-Center von Nokia auf dem Smartphone verwenden und hat so alle Details, wie Benachrichtigungen oder Schnellfunktionen auf einen Blick.

Fazit

Die Ausstattung des Nokia Lumia 630 macht deutlich, dass es sich hier vor allem um ein Smartphone für Einsteiger handelt. Wer auf der Suche nach einem gut ausgestatteten Mobiltelefon zu einem fairen Preis ist, mit dem sich sowohl telefonieren als auch ein wenig surfen lässt, der ist mit dem Nokia Lumia 630 Smartphone gut bedient.

Hier geht’s zu den Nokia Handys:

Nokia Handys mit Vertrag